Aktives Recruiting für die GROB-Berufsausbildung

GIRLS'DAY bei GROB Mindelheim

Gleich mit mehreren Veranstaltungen hat GROB in den vergangenen Wochen um Jugendliche geworben, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. Auch am bundesweit stattfindenden Girls´Day hat der größte Ausbildungsbetrieb im Unterallgäu sich beteiligt und vierzig Mädchen aus verschiedenen Schulen in die gewerblich-technischen Berufe schnuppern lassen.

Mindelheim.
Um den hohen Bedarf an Facharbeitern decken zu können, hat GROB vor allem seine gewerblich-technische und kaufmännische Berufsausbildung ständig weiterentwickelt und bildet derzeit in zehn verschiedenen Ausbildungsberufen jährlich etwa hundert junge Menschen in seinem hochmodernen Ausbildungszentrum aus. Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung wird das Thema „Berufsausbildung“ jedoch zunehmend sehr kontrovers diskutiert. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie heutzutage Jugendliche am besten erreicht und für eine Berufsausbildung bei GROB gewonnen werden können.

So veranstaltete die Ausbildungsabteilung der GROB-WERKE zum zweiten Mal ihre Recruitingveranstaltung „ JOB-CHECK“, zu der Schülerinnen und Schüler  aus fünfzig Mittel- und Realschulen, Gymnasien, Wirtschaftsschulen sowie Fach- und Berufsoberschulen aus der nahen Umgebung mit ihren Eltern eingeladen wurden. Am 27. April öffnete auch GROB beim bundesweiten GIRLS’DAY seine Pforten für interessierte Schülerinnen, um sie über Ausbildungsberufe und Studiengänge zu informieren, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Das ganztägige Programm wurde abgerundet durch eine Betriebsführung sowie durch eine Technik-Ralley, bei der das handwerkliche Geschick durch verschiedene Aufgabenstellungen und Materialien ausgetestet werden konnte.

Schulpartnerschaften mit vielen Mindelheimer Schulen
Mitte Mai kam es zur Unterzeichnung der Schulpartnerschaft zwischen GROB und der Maria-Ward-Realschule in Mindelheim. Nach der Mittelschule Mindelheim, der Realschule des Maristenkollegs und dem Gymnasium des Maristenkollegs Mindelheim ist die Maria-Ward-Realschule nun die vierte Schule, mit der GROB eine Partnerschaft eingegangen ist. „Über diese Partnerschaften wollen wir unsere Schulkontakte intensivieren und den ständigen Austausch mit den Lehrern, den Schülern, aber auch mit den Eltern vertiefen“, sieht Werner Drexel, GROB-Ausbildungsleiter Mechanik die Bedeutung dieser Schulpartnerschaften.  

Bewerbungen um die Plätze 2018
Während in der Ausbildungsabteilung aktuell die Vorbereitungen für den Start der 100 neuen Azubis laufen, die im September diesen Jahres bei GROB ihre Ausbildung beginnen, gehen die ersten Bewerbungen um die Ausbildungsplätze 2018 im Unternehmen ein. Das Ausbildungsteam ist sich nach dem positiven Verlauf aller Veranstaltungen sehr sicher, dass unter den Bewerbern auf die Ausbildungsplätze 2018 auch der ein oder andere Besucher der Recruiting-Veranstaltungen sein wird.


© 2017 GROB-WERKE GmbH & Co. KG