Grandioser erster Messetag zum Auftakt der EMO

Am Vormittag der Besuch des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, am Mittag eine große Resonanz auf der GROB-Pressekonferenz und am Nachmittag eine mehrköpfige Delegation chinesischer Journalisten auf unserem Messestand. GROB im weltweiten Fokus der Öffentlichkeit und der Medien. Besser hätte der Messetag „eins“ nicht laufen können.

Hannover. Es war sicherlich ein besonderer Messetag für GROB. Noch nie in seiner Unternehmensgeschichte hatte sich ein deutscher Bundespräsident zum Besuch des GROB-Messestands angekündigt. Kurz vor Messebeginn hatte der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken VDW mit GROB Kontakt aufgenommen, um den Besuch des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier um 11.15 Uhr zum Eröffnungsrundgang der EMO anzukündigen. Am GROB-Messestand angekommen wurde er von Christian Grob begrüßt und es entwickelte sich – für die Messebesucher über Lautsprecher hörbar - ein kleiner Dialog, indem sich der Bundespräsident nicht nur für die Einschätzung von GROB zum Thema „Zukunft Verbrennungsmotor“ interessierte, sondern auch die Initialzündung des Unternehmens lobte, als er von der bereits vor Jahren eingeleiteten  Ausrichtung in Sachen E-Mobilität hörte. Sein Besuch des GROB-Messestands war einer der wenigen Ausstellerbesuche eines Maschinenbauunternehmens auf der Messe.  

Um 13.00 Uhr startete dann die GROB-Pressekonferenz vor rund 40 internationalen Journalisten. Ihnen standen, nach kurzen Einführungs-Statements Herr Christian Grob und die GROB-Geschäftsführung Rede und Antwort. Gegen 15.00 Uhr besuchte unseren Stand eine chinesische Journalistendelegation, die sich in erster Linie für die Ausrichtung der GROB-WERKE interessierte und Fragen zur Elektromobilität und Qualität von Herrn Jochen Nahl beantwortet bekamen. Die Delegation aus China war bereits die zweite asiatische Delegation an diesem Tag, da schon am späten Vormittag eine koreanische Besucherdelegation mit mehr als 30 Teilnehmern unseren Stand besuchte.


© 2017 GROB-WERKE GmbH & Co. KG