Großbearbeitungszentrum G1050 - für die große Vielfalt!

  • Als G800 ist das Maschinenkonzept bereits seit der GROB-Hausmesse 2015 im Systemmaschinengeschäft mit definierten Kundenliefervorschriften bekannt. Nun wird mit der G1050 das Konzept auch als GROB-Standard für den Universalmaschinenmarkt geöffnet.

    Das Großbearbeitungskonzept G1050 bietet den Kunden im Universalmaschinengeschäft durch sein innovatives Achsenkonzept und seine ideale Palettengröße für große Bauteile vielfältige Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Branchen. Durch sein 4- oder 5-achsiges Baukastensystem kann es optimal auf die spezifischen Kundenanforderungen ausgerichtet werden.

    Aus einer hohen Anzahl von selbst entwickelten und gefertigten GROB-Motorspindeln kann der Kunde zur optimalen Prozessauslegung und entsprechend seiner spezifischen Anforderungen die passende Spindel auswählen. Darüber hinaus kann bei den Großbearbeitungszentren von GROB unter den modernsten CNC-Steuerungen der Markführer gewählt und verbesserte Produktivität durch hauptzeitparalleles Rüsten während der Werkstückbearbeitung mit einem 2-fach Palettenwechselsystem erzielt werden.

    Außerdem bietet GROB entsprechend der Kundenbedürfnisse zusätzliche Softwareoptionen an, mit denen das Großbearbeitungszentrum gezielt auf kundenspezifische Anforderungen ausgerichtet werden kann. Insgesamt zeichnet sich das Maschinenkonzept der G1050 durch Prozesssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit aus. Durch den neu entwickelten Schwenk-Fräskopf in der 5-Achs Ausführung ist die G1050 in der Lage, binnen Sekunden aus einer Horizontalbearbeitung in eine Vertikalbearbeitung zu wechseln.

    So bietet die G1050 auch im Universalmaschinengeschäft für den allgemeinen Maschinenbau, die Flugzeugindustrie, den Formenbau und die Energietechnik beste Einsatzmöglichkeiten.

© 2017 GROB-WERKE GmbH & Co. KG