• Beladesysteme für alle Bedürfnisse

    Manuelles Beladen mittels Schiebewechsler

    Werkstücke werden vom Bediener auf den Schiebewechsler gelegt und dann in die Spannvorrichtung geschoben. Es können sowohl Einspindler als auch Doppelspindler sehr schnell beladen werden. Für den Transport zwischen den Maschinen kommen standardmäßig manuell geführte Hängebahnen zum Einsatz, die eine reibungsfreie Beladung auch dann ermöglichen, wenn beim Transport eine Maschine übersprungen werden muss. Alternativ kann der Transport beim manuellen Beladen auch mit nicht angetriebenen Rollenbändern erfolgen.

    Schwenkwechsler

    Der Schwenkwechsler entkoppelt den Transport vom Belade-Prozess, der sowohl manuell als auch durch ein Portal erfolgen kann. Er eignet sich sowohl für die teil- als auch für die vollautomatisierte Beladung. Mit einem Schwenkwechsler können zwei Maschinen direkt nach einander beladen werden und gegenüber-liegend platzsparend aufgestellt werden.

    Linearportal

    Das kartesische Linearportal ist der kostengünstige Standard zur vollautomatischen Beladung von oben und eignet sich auch für sehr große Werkstückmassen. Als I- bzw. H-Lader ausgeführt, verfügt es über eine bzw. zwei Vertikalachsen pro Laufwagen. Das Linearportal mit Parallelkinematik in der Vertikalachse bietet gleich gute Leistungswerte wie das kartesische Linearportal und kann wegen seiner äußerst geringen Bauhöhe auch in sehr niedrigen Hallen zum Einsatz kommen. Die GROB-Linearportale zeichnen sich durch ihre sehr hohe Positioniergenauigkeit aus.

  • Schiebewechsler
    Schiebewechsler
    Schwenkwechsler
    Schwenkwechsler
    Kartesisches Linearportal
    Kartesisches Linearportal
© 2017 GROB-WERKE GmbH & Co. KG