FORD Supplier Award for GROB do Brasil : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wurde die GROB do Brasil mit dem FSAO Supplier Awards 2013 von Ford Latina America als bester Lieferant ausgezeichnet. Der Ford Top Supplier Award wurde zum 13. Mal verliehen und gilt als der „Grammy“ für die Zuliefererbranche in der Automobilindustrie in der Region Südamerika.

Seit 1999 verleihen die Ford-Werke diesen begehrten Preis in insgesamt zehn Kategorien, in denen je drei Lieferanten die Endrunde erreichen. In der Kategorie „Machines & Equipment“ schafften die Firmen Falcare (Lackieranlagen), Schuler (Pressen) und GROB do Brasil (Werkzeugmaschinen) den Sprung unter die letzten Drei. Schlussendlich konnte GROB do Brasil mit der sprichwörtlichen Qualität seiner Produkte und mit seiner zuverlässigen Teamarbeit überzeugen und damit die Auszeichnung gewinnen.

 

„Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung“, so Michael Bauer, Präsident GROB do Brasil nach der Zeremonie. „Ist sie doch eine besonders hohe Anerkennung unserer Arbeit und eine hohe Wertschätzung von Ford Latina America gegenüber GROB do Brasil“. Und nicht nur das. Auch für die gesamte GROB-Gruppe hat der Ford Supplier Award eine wichtige Bedeutung, da er sie nicht nur als Top Lieferant bei Ford klassifiziert, sondern insgesamt einen weiteren Vertrauensbeweis der Zusammenarbeit beider Unternehmen darstellt. 

 

Eine neue Ära der Zusammenarbeit
Bereits vor über fünfzehn Jahren hatte GROB do Brasil vereinzelte Rundtischmaschinen an Ford geliefert, aber noch keine größeren Aufträge erhalten können. Das änderte sich, als vor drei Jahren der Sigma Motor auf den brasilianischen Markt kam und GROB do Brasil die kompletten Linien für Zylinderköpfe und Zylinderkurbelgehäuse in das Werk von Ford Taubaté lieferte.

 

Ein Projekt, das zur damaligen Zeit von GROB Mindelheim, in Zusammenarbeit mit Ford Dunton/England auf Schiene gesetzt und schließlich von GROB do Brasil und den Engländern aus Dunton im 120 Kilometer entfernten FORD-Werk Taubaté realisiert werden konnte. Das Projektmanagement leisteten bis zur Vorabnahme in Brasilien unsere Kollegen aus Mindelheim.

 

Bei dem aktuellen SIGMA-Projekt der Jahre 2012/13 handelte es sich um eine Kapazitätserhöhung für den Sigma Motor, das direkt vor Ort mit dem Planungsteam von Ford Brasilien umgesetzt wurde. Für die ZKG-Linie hat GROB do Brasil lediglich zusätzliche Maschinen für die schon bestehenden Produktionslinien geliefert. Für die Kapazitätserweiterung der Zylinderkopfproduktion war jedoch eine neue Linie notwendig, da Ford mit Adapterplatten “Werkstückträgern” arbeiten wollte und eine vollautomatische Beladung benötigte.

 

MMS-Technologie für neues Ford-Motorenwerk
Doch nicht nur im SIGMA-Projekt konnte GROB do Brasil überzeugen. Als Ford in ein neues Motorenwerk in Camacari, etwa 2.000 Kilometer nordöstlich von Sao Paulo investierte, lieferte GROB die kompletten Linien für ZK und ZKG im Wert von etwa 33 Millionen Euro. Hier wird seit neuesten der FOX-3-Zylinder Motor hergestellt. Ein Novum war, dass wir nach anfänglichem Zögern erstmals insgesamt 34 Maschinen G500 AB mit Minimalmengenschmierung (MMS) ausliefern konnten. Das FOX-Motorenprojekt wurde mit dem Ford USA Team in Dearborn und GROB Brasilien gemeinsam abgewickelt.

 

Doch gerade dieses Projekt hat unseren Kollegen bei GROB do Brasil einiges abverlangt, mit dem sie im Vorfeld so nicht rechnen konnten. Da das Werk aus logistischen Gründen unmittelbar am Meer gebaut war, können bei anlandigen Winden mit ihrer salzhaltigen Luft die Maschinen nur mit einem adäquaten Lüftungssystem aufgestellt und betrieben werden. Und genau dieses Equipment war nicht rechtzeitig geliefert worden. Daher mussten die Maschinen für die neuen Linien in “seemäßigen”  Kisten über 2.000 km per LKW angeliefert und dann bis zur Fertigstellung der Hallen mehrere Monate eingelagert werden.

 

„Mittlerweile sind die Linien komplett der Produktion übergeben worden“, so Michael Bauer, Präsident GROB do Brasil. „Es war ein langer, aber doch erfolgreicher Weg, der uns alles abverlangte. Doch erst kürzlich ist der erste FOX-Motor vom Band gelaufen, und wir halten eine der interessantesten Auszeichnungen in unseren Händen“.