GROB-Werke bekommen AEO-Zertifikat verliehen : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Seit dem 12. Januar 2010 gehören die GROB-WERKE GmbH & Co. KG als Inhaber des AEO-Zertifikats ( AEO - Authorized Economic Operator) zum Kreis der besonders vertrauenswürdigen und zuverlässigen Unternehmen, die als so genannte „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter”besondere Vergünstigungen bei der Europa weiten Zollabfertigung genießen. Die AEO-Zertifizierung wird zukünftig mehr und mehr zu einer grundlegenden Voraussetzung zur Teilnahme am internationalen Warenverkehr werden.

Die Globalisierung der Wirtschaft und insbesondere die sich weltweit verändernde Sicherheitslage nach dem Irak-Krieg und den Anschlägen vom 11. September 2001 zwangen die WZO (Weltzoll-Organisation), international geltende Rahmenbedingungen für ein effektives Sicherheitsmanagement, das „Framework of Standards to Secure and Facilitate Global Trade”  (SAFE) zu schaffen.

 

Die im SAFE enthaltenen sicherheitspolitischen Aspekte wurden im Jahre 2005 mit Änderung des Zollkodex in das europäische Recht umgesetzt. Eines der wichtigsten Elemente war hier die Schaffung des AEO. Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Union können seit dem 01.01.2008 den Status eines Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten bei ihrem zuständigen Hauptzollamt beantragen.

 

Die nun erfolgte Aufnahme unseres Unternehmens im Kreis der „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten”war das Ergebnis eines mehrmonatigen Evaluierungsprozesses durch das zuständige Hauptzollamt Augsburg. Im Rahmen der Evaluierung wurden Prozess- und Verfahrenssicherheit unserer Organisation und unserer innerbetrieblichen Abläufe in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht überprüft. Dabei wurde im Hinblick auf die äußere Sicherheit unseres Werksgeländes an einigen Stellen die Umzäunung verbessert. Zur Absicherung sensibler Logistikbereiche wird eine Videoüberwachung installiert.

 

Das AEO-Zertifikat hat für unser Unternehmen sowohl international wie auch gemeinschaftlich einen hohen Stellenwert. Trägt es doch auf internationaler Ebene zur gegenseitigen Anerkennung der Handelspartner bei, können Verfahrensabläufe beschleunigt und rationalisiert abgewickelt werden und erhöht die Sicherheit im internationalen Warenaustausch. Durch die geringere Risikoeinstufung der GROB-Werke können logistische Abläufe optimiert und die Wettbewerbsfähigkeit verbessert werden.

 

„Vor diesem Hintergrund möchten wir uns besonders bei allen unseren Mitarbeitern bedanken, die dazu beigetragen haben, den Status des ‚Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten’für unser Unternehmen zu erlangen,”so Christian Grob, Generalbevollmächtigter der GROB-Werke. „Unser besonderer Dank gilt dem „AEO-Kernteam”, das die Erlangung der Zertifizierung maßgeblich vorangetrieben hat”.