Familie Grob : GROB-WERKE GmbH & Co. KG

Messbarer Erfolg in dritter Generation

 

Die Geschichte der Firma GROB ist eng mit verschiedenen Persönlichkeiten der Familie Grob verbunden. Seit seiner Gründung haben sie das weltweit tätige Familienunternehmen nachhaltig geprägt und fest in seiner familiären Kultur verankert.

„Mein größtes Erlebnis, das richtungsweisend für mein ganzes Leben wurde, war das Verhältnis meines Vaters zu seinen Mitarbeitern. Es war geprägt durch Verantwortung ihnen gegenüber. Er war nicht nur Chef, sondern hatte immer ein offenes Ohr für sie, verbunden mit einem breiten Verständnis für ihre Probleme und Nöte. Sein Umgang mit ihnen führte letztendlich zum Erfolg des Unternehmens und zum Wohlergehen der Mitarbeiter.“
 

- Burkhart Grob - 

Seit drei Generation ein Familienunternehmen

Nach der Gründung der Ernst Grob Werkzeug- und Maschinenfabrik im Jahr 1926 in München durch Dr. Ernst Grob, übernimmt sein Sohn Dr. Burkhart Grob 1952 die Verantwortung für das Unternehmen und führt die GROB-WERKE zur heutigen Spitzenposition am Markt.

 

Auch nach dem Tod von Dr. Burkhart Grob im Mai 2016 ist die Zukunft unseres Familienunternehmens fest geregelt. Christian Grob führt das Unternehmen in dritter Generation als neuer Aufsichtsratsvorsitzender fort und schon früh wird die nächste Generation auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet.

Dr. Ernst Grob
Dr. Ernst Grob

Gründer und Geschäftsführer der Ernst Grob Werkzeug- und Maschinenfabrik von 1926–1952

Dr. Burkhart Grob
Dr. Burkhart Grob

Geschäftsführer und Aufsichtsratsvorsitzender der GROB-WERKE von 1952–2016

Christian Grob
Christian Grob

Aufsichtsratsvorsitzender der GROB-WERKE seit 2016

Sie möchten mehr über die Erfolgsgeschichte GROB erfahren?

Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise von 1926 bis heute.