Niedersächsischer Finanzminister besucht GROB-Stand auf der EMO : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Mit einem Besuch von Reinhold Hilbers, Finanzminister von Niedersachen, sowie zahlreichen GROB-Innovationen, wie der neuen access-Serie der Universalmaschinen und den neusten Entwicklungen im Bereich Elektromobilität, ist GROB in Halle 12, Stand B06 erfolgreich in den ersten Tag der EMO gestartet, die vom 16. bis zum 21. September in Hannover stattfindet.

Seit mehr als vierzig Jahren stellen die GROB-WERKE ihre technologischen Neuheiten alle zwei Jahre auf der EMO, der weltweit größten Messe für Metallbearbeitung, vor. Hierzu zählen etwa die G-Baureihe (2005), die ersten GROB-Universalmaschinen (2007) sowie die Fräs-Dreh-Technologie (2011) oder die zweite Generation der Universalbearbeitungszentren (2015).

 

In diesem Jahr stehen als technische Highlights neben der neuen access-Maschinenserie, der Automatisierung und den Rahmenstrukturmaschinen besonders die neuen Entwicklungen im Bereich Elektromobilität im Mittelpunkt. Darüber hinaus informiert GROB über die Erweiterung seiner innovativen Servicekonzepte und fokussiert mit der Softwarelösung GROB-NET4Industry auch das Thema Digitalisierung.

 

EMO-Premiere feiert in diesem Jahr auch die GROB-Infolounge im Zentrum des Messestands. GROB-Experten informieren über das umfassende Spektrum der Servicedienstleistungen, wie GROB-NET4Industry, Financial Services und Customer Training. Bereits am ersten Messetag herrschte auf dem GROB-Stand in Halle 12 reges Interesse an den Exponaten. Dabei standen die weltweite Premiere der access-Maschinenbaureihe und die GROB- Automatisierungslösungen im besonderen Fokus.

 

Zufrieden mit dem Verlauf des ersten Tages zeigte sich auch Alexander Attenberger, GROB-Bereichsleiter Vertrieb Universalmaschinen, wenn er meint: „Das war ein guter Einstieg für uns in die EMO. Wir hatten ein breit gefächertes Publikum aus allen Teilen der Welt. Wir konnten konkrete Projekte besprechen, dabei den Bekanntheitsgrad der Marke GROB weiter ausbauen und haben die berechtigte Hoffnung, neue Kunden gewonnen zu haben.“

 

Gegen Ende des ersten Messetages konnte Christian Grob gemeinsam mit der Geschäftsführung, den Finanzminister von Niedersachsen, Herrn Reinhold Hilbers auf dem Messestand begrüßen. Besonderes Interesse zeigte er für das VW-Exponat MEB mit den Elektrobausteinen von GROB, ist doch das Land Niedersachsen eines der Hauptanteilseigner von Volkswagen.