search
WorldDE
Die GROB-WERKE wurden bei der Festveranstaltung zum 22. Ford World Excellence Award mit dem Fitness-Indirect World Excellence Award geehrt. Für GROB eine wichtige Auszeichnung vor dem Hintergrund des weiteren Ausbaus der gemeinsamen Zusammenarbeit mit Ford, besonders auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Schon vielfach sind die GROB-WERKE mit einem der Ford World Excellence Awards ausgezeichnet worden, doch noch nie mit dem Fitness-Indirect Award. Dabei stehen nach Ford-Definition „Fitness“ für schnelles Reagieren, „Indirect“ für die Beschaffung von Investitionsgütern und „World Excellence Award“ für weltweit beste Qualität. Ein Preis, der den GROB-WERKEN anlässlich der diesjährigen „World Excellence Awards“ überreicht wurde. Den Umständen entsprechend konnte die Ehrung am 30. Oktober allerdings nur virtuell durchgeführt werden.

 

Stellvertretend für die GROB-Geschäftsleitung und alle GROB-Mitarbeiter bedankte sich GROB Systems Präsident Michael Hutecker bei der Übergabe: „Wir sind sehr stolz, den Fitness-Indirect-Award erhalten zu haben. Erkennt er doch unsere fortwährend gute Zusammenarbeit sowohl auf dem Gebiet der Verbrennungsmotoren im Godzilla Programm, als auch bei all den neuen Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität an.“ Und weiter: „Wir werden Ford auch zukünftig bei der Entwicklung von Technologielösungen unterstützen, um damit die enge und starke Zusammenarbeit zwischen Ford und GROB in den kommenden Jahren weiter fortzuführen.“

 

Mit dem World Excellence Award zeichnet Ford jedes Jahr seine besten Lieferanten in unterschiedlichen Kategorien aus. Dabei wird der Fitness-Indirect Award den Lieferanten zuteil, die in beispielhafter Weise einen Beitrag für die Ford-Prinzipien „Qualität“, „Wertbeständigkeit“ und „Innovation“ leisten. „GROB befindet sich aktuell mitten in der Transformation der Fahrzeugantriebe und hat sich bis dato sehr gut verhalten“, freut sich auch GROB-Vertriebsgeschäftsführer Christian Müller über die Auszeichnung. „Wir haben frühzeitig die Weichenstellungen bei Ford erkannt und unser Produktportfolio an die neuen Forderungen von Ford angepasst. So konnten wir die ersten Kooperationen mit Ford auf dem Gebiet der Elektromobilität entwickeln und wollen diese Zusammenarbeit gemeinsam weiter ausbauen.“