search
DE
GROB beteiligt sich neben zehn weiteren Pionierpartnern an der Industrial Cloud (IC) der Volkswagen AG, die gemeinsam mit Amazon Web Services (AWS) und Integrationspartner Siemens eine offene Plattform für zukünftige Lösungen in der digitalen Fertigung und Logistik schafft. Auch für GROB ein großer Schritt in eine neue Ära der weltweit digital vernetzten Produktion.

Die Industrial Cloud der Volkswagen AG ist eine offene Plattform cloud-basierter Lösungen, mit dem Ziel, Produktion, Logistik und Lieferkettenmanagement noch schneller ins digitale Zeitalter zu bringen und neue digitale Lösungen für Fertigungs- und Logistikprozesse zu ermöglichen. Mit ihr kann das komplette Potenzial des „Internet of Things“ (IoT) ausgeschöpft und der weltweite Datenaustauch über verschiedene Produktionswerke hinweg ermöglicht werden.

 

Zielvorstellung von Industrie 4.0 realisiert

 

Die teilnehmenden Partnerunternehmen können gleichzeitig ihre Applikationen in einem der größten automobilen Fertigungsverbünde der Welt skalieren und weiterentwickeln, da die Industrial Cloud mit ihrer offenen Architektur sowohl mit der Produktion verbunden ist, als auch die gemeinsame Nutzung und den Austausch von Daten standardisiert. Damit entsteht eine offene Industrie-Plattform, die es den Partnern ermöglicht, sich mit den unterschiedlichen VW-Standorten zu vernetzen, perspektivisch eigene Software-Anwendungen in der Industrial Cloud bereitzustellen und sich gleichzeitig mit anderen auszutauschen.

 

Auftakt für die Kooperation mit VW in der Industrial Cloud bildete das Engagement von GROB für das polnische Werk von Volkswagen Motor Polska in Polkowice. Dort konnte GROB innerhalb von nur drei Wochen rund 92 Fremd- und GROB-Maschinen an ein lokales Cloud System anbinden und so für digitale Transparenz und Konnektivität im Produktionsprozess sorgen. „Die Industrial Cloud von VW ermöglicht uns eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe und wie die Volkswagen AG gehen auch wir von erheblichen Effizienz- und Produktionssteigerungen aus“, beschreibt GROB-NET4Industry-Abteilungsleiter Markus Frank die Vorteile und die Erwartungshaltung der Kooperation. „Mit GROB-NET4Industry steuert GROB in der Industrial Cloud leistungsstarke Lösungen für die Fertigungsoptimierung bei.“

 

Wachsendes Angebot an Software-Applikationen in der Industrial Cloud

 

Die Basis für den system- und werksübergreifenden Datenaustausch bilden AWS-Technologien in den Bereichen Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen, Datenanalytik und Computing Services, die auf die speziellen Anforderungen von Volkswagen und der Automobilbranche hin erweitert wurden. Der Volkswagen Konzern wird das Angebot an Software-Anwendungen für seine Werke mit der Unterstützung neuer Partnerunternehmen weiter ausbauen.