Hausmesse beschließt erfolgreiches Messejahr : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Knapp eintausend Besucher, zwanzig verkaufte Maschinen, zufriedene Ausstellungspartner und beste Werbung in eigener Sache. Die dritte Hausmesse bei GROB beendet nicht nur ein äußerst erfolgreiches Messejahr, sondern setzt ein besonderes Ausrufungszeichen hinter ein erfolgreiches Jahr 2013.

Fast eintausend Besucher aus Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, der Schweiz, aus Tschechien, Belgien, der Slowakei, aus den Niederlanden, aus Korea und China besuchten die dritte GROB-Hausmesse vom 13. - 16.11. in der Halle 9 in Mindelheim. Fast zwei Monate nach der EMO in Hannover wollte der GROB-Vertrieb vielen seiner Kunden authentisch am Standort Mindelheim die Gelegenheit bieten, sich ein persönliches Bild zu machen, nicht nur von den vielseitigen Einsatz-möglichkeiten der GROB-Universalmaschinen, sondern auch vom GROB-Werk in Mindelheim, insbesondere von seiner dynamischen Entwicklung der letzten Jahre.

 

Dritte Hausmesse in Mindelheim
Die erste GROB-Hausmesse fand genau vor zehn Jahren im Oktober 2003 statt. Damals ging es um die Präsentation eines bei GROB neu entwickelten Fertigungs-konzepts für das Systemgeschäft. Die erste Hausmesse für Universalmaschinen fand acht Jahre später statt, im neu errichtetet Technologie- und Anwendungs-zentrum in der Halle 8. Im Mittelpunkt stand damals die G550. Zahlreiche Gäste ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich über die bei GROB neu vorgestell-ten „Universalmaschinen“ zu informieren.

 

Sicherlich zwei Hausmessen, die mit der aktuell dritten Ausgabe nicht zu vergleichen sind. So hatte sich in den letzten Jahren die Produktpalette der GROB-Universalmaschinen mit der G550T und der G750 nicht nur verdoppelt gegenüber von vor sechs Jahren. Auch die Tatsache, dass bei der diesjährigen Hausmesse 25 Partner von GROB ihre Leistungspalette präsentierten, zeigt die besondere Dynamik im Universalmaschinengeschäft von GROB. 

 

Großer Erfolg der Hausmesse
Der Erfolg der dritten GROB-Hausmesse bemisst sich aber nicht allein durch die Anzahl der Besucher. So konnten während der Messe allein zwanzig Maschinen verkauft werden: 2 x G350, 17 x G550 und 1 x G750. „Wir hatten die Messe von langer Hand vorbereitet“, so Peter Hermanns, Verkaufsleiter GROB Universal-maschinen Deutschland. „Und der Termin direkt nach der EMO in Hannover war genau richtig. Hier in Mindelheim konnte an viele Gespräche in Hannover angeknüpft werden und der Erfolg gibt uns Recht!“ Auch Alexander Attenberger, bei GROB zuständig für den Vertrieb Universalmaschinen international freut sich über die gute internationale Resonanz der Messe. „Über Besucher aus dem europäischen Ausland haben wir uns natürlich sehr gefreut, aber dass wir auch Besucher aus Übersee begrüßen konnten, war dann schon eine große Ehre.“ 

 

Sie alle nutzten die Gelegenheit, sich bei Fachvorträgen von GROB- und externen Referenten zu informieren. Spannten sie doch den weiten Bogen der unterschied-lichen Einsatzgebiete der GROB-Universalmaschinen, bis hin zur Medizintechnik. Bei den anschließend stattfindenden Betriebsführungen haben nahezu alle Besucher mit großer Begeisterung teilgenommen. 

 

Werbung in eigner Sache
Neben dem Fachpublikum waren Schüler der Hochschule Augsburg sowie der Technikerschulen Mindelheim und Memmingen zu Gast. So konnte auch dem „GROB-Nachwuchs“ die Faszination Maschinenbau näher gebracht, die GROB-Produkte vorgestellt und GROB als Arbeitgeber präsentiert werden. Mit durchweg positiver Resonanz seitens der Schüler, der Lehrer und der Professoren.

 

Stimmen zur Messe:

 

Cefalo Guiseppe, EROWA:  Die Besucher bekamen eine gute Übersicht der GROB Werkzeugmaschinen und verschiedener Automationslösungen. Auch wir hatten sehr gute und interessante Anfragen“.

 

Daniel Burch, EROWA: Ein Top organisiertes Open House mit sehr vielen und qualitative hochstehenden Kunden und Kontakten. Gut organisiert.

 

Marcel Haltiner, vb-tools: Eine sehr positive Veranstaltung, bestens organisiert, erste Klasse. Über einige gute Gespräche wird wohl das eine oder andere Projekt ins Rollen kommen.

 

Guiseppe Semeraro, Lang-Technik: Eine sehr gut organisierte Hausmesse, die uns viel Zeit zu individuellen Beratungsgesprächen bot. Aus Gesprächen mit Kunden wissen wir, dass das Konzept der GROB Universalmaschinen absolut passt und das darstellt was der Markt fordert.