GROB-Niederlassung in Indien zieht nach Hyderabad um : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Die aktuell jüngste Niederlassung im GROB-Vertriebssystem, die GROB Machine Tools India Pvt. Ltd., hat ihre Büroräume von Chennai nach Hyderabad verlegt. Der nach den GROB Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Beijing und Shanghai, Volksrepublik China (2003 und 2005) sowie der GROB Vertriebs- und Serviceniederlassung Seoul, Südkorea (2005) vierte asiatische Stützpunkt wurde 2009 gegründet. Mit dem Umzug ist GROB in Indien noch zentraler und kundennäher als bisher vertreten.

Der indische Markt ist für unser Unternehmen kein Neuland. Bald nach der Öffnung des indischen Kfz-Marktes für ausländischen Automobilhersteller Ende der 90er Jahre fanden erste Gespräche unseres Hauses mit potenziellen Auftraggebern für Lieferungen in den südasiatischen Subkontinent statt. Dabei handelte es sich meist um Anfragen für Maschinen zur Getriebe- und Motorenfertigung von neuen Pkw Typen und Kleinlast-wagen.

 

So wurde als erster wichtiger Schritt nach einer Vertretungssituation eine eigenständiges Vertriebs- und Servicenetz zur Unterstützung unseres Kunden Hyundai Motor India Ltd. in Chennai mit sechs lokalen Mitarbeitern, die in den Bereichen Mechanik und Elektronik in Mindelheim geschult worden waren, installiert.

 

Mit dem Aufbau dieses GROB-Serviceteams vor Ort zeigte GROB die so wichtige Präsenz im indischen Automobilmarkt und legte damit einen wichtigen Grundstein, um potentielle Projekte generieren zu können. Ein Serviceteam, das jetzt einerseits in der neuen GROB Vertriebs- und Serviceniederlassung einen idealen Stützpunkt findet und andererseits unserem dortigen Verkaufsteam wertvolle Hilfe leisten wird.

 

Start mit sieben Mitarbeitern

Im 250 Quadratmeter großen GROB - Büro in Hyderabad arbeiten neben dem Niederlassungsleiter Herrn L. J. Naidu der Serviceleiter U. S. Rao sowie drei weitere Service-Ingenieure. Unterstützt werden sie von zwei Mitarbeitern im Backoffice. Gesucht werden derzeit noch zwei Vertretungen sowie ein direkter Mitarbeiter für den Vertrieb. So wird sich kurzfristig die Belegschaft auf insgesamt acht eigene Mitarbeiter erhöhen und das Vertriebsnetz schließen.

 

Ihnen stehen im Officeneubau u.a. ein Großraumbüro, ein Konferenzzimmer und ein kleinerer Empfangsbereich zur Verfügung. Geografisch liegt die GROB-Vertretung in Hyderabad strategisch zentral, sodass von hier aus alle, in Indien weit verstreuten Automobilunternehmen und deren Zulieferer ideal erreicht werden können.

 

GROB-Module auch in Indien anerkannt

Hyundai Motor India Ltd. war unser erster Auftraggeber in Indien. In seinem Werk in Chennai konnten wir 2007 eine erste flexible Fertigungsanlage installieren. Geliefert wurden damals erste G-Module in verschiedenen Baugrößen, Werkstückhandling mit Linearportalen und Sondermodule. Die folgenden Jahre der aktiven Marktbearbeitung haben weitere strategisch wichtige Aufträge gebracht. So konnte GROB mehrere Maschinen an Mahindra ausliefern, neben Force Motors der zweite Auftrag von einem lokalen, indischen Unternehmen.

 

Der Vertrag umfasste in der ersten Ausbaustufe ein BZ 800 und eine Sondermaschine für die Feinbearbeitung von Zylinderkurbelgehäusen. Die Projektabstimmung und Vorabnahme erfolgten im GROB-Werk Mindelheim. Nach dem Abschluss des Aufbaus unseres indischen Vertriebsnetzes erwarten wir weitere positive Akzente in unserem Standardsegment G350 und G550.