GROB setzt auf den Standort Mindelheim : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Die Bedeutung des Standorts Mindelheim als Zentrale des weltweiten Verbunds der GROB-WERKE wird weiter verstärkt. Im Rahmen der Arrondierung des Firmengeländes im Bereich Bad Wörishofer-/Industriestraße wird im Laufe dieses Jahres eine neue Halle errichtet mit der die im Werk Mindelheim bestehende Produktionsfläche um 11.000 qm erweitert wird.

Der Hallenneubau dient vor allem der Beseitigung von Engpässen im Werk und ermöglicht die Umsetzung weiterer Optimierungen in den betrieblichen Abläufen. So wird insbesondere eine spürbare Beschleunigung der Verladeprozesse erwartet. Zudem wird Platz für den laufenden Ausbau der Produktpalette geschaffen. Die Baumaßnahme ist ein klares Bekenntnis zum Standort Mindelheim und Ausdruck des Vertrauens in die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts mit seinen Mitarbeitern. GROB wird auch nach dem Neubau rund 2.000 seiner weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter im Werk Mindelheim beschäftigen und festigt damit seinen Ruf als attraktiver Arbeitgeber der Region Mindelheim mit langfristigen Perspektiven.

 

Bereits mit dem Produktionsanlauf des neuen Fünf-Achs-Universal-Bearbeitungszentrums  G350, das nach einem neuen Konzept produziert wird, haben sich Anfang dieses Jahres in Mindelheim produktionsspezifische Änderungen ergeben. Durch Verbesserung bestehender Prozessabläufe konnten in den GROB Produktionshallen in Mindelheim in der jüngeren Vergangenheit notwendige Kapazitäten geschaffen werden, die zur Produktion der G350 notwendig sind. Weitere werden nun folgen, wenn die neue Halle errichtet sein wird.