mav-Innovationsforum: Im Herzen des deutschen Maschinenbaus : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Über fünfhundert interessierte Fachbesucher an einem Tag und eine konzentrierte Präsentation von GROB Neu- und Weiterentwicklungen. Das mav-Innovationsforum in Böblingen war für unser Unternehmen eine hervorragende Plattform gerade in schwierigen Zeiten zu zeigen, dass die letzten Monate in allen Bereichen des Unternehmens höchst innovativ genutzt wurden.

Vor Vertretern der Automobil- und Automobil-Zulieferindustrie, aber auch vor Kleinunternehmern aus fast allen Branchen, wie dem Maschinenbau, der Medizintechnik und der Kunststoff verarbeitenden Industrie, hat unser Unternehmen auf dem mav-Innovationsforum Mitte September erneut seine hohe Innovationskraft unter Beweis gestellt.

 

Den Besuchern wurde an konkreten Beispielen erläutert, dass in nahezu allen Bereichen des Unternehmens gerade in den letzten Monaten - der schlechten Konjunkturlage zum Trotz - viele technische Diversifikationen im Detail umgesetzt wurden. So konnte zum Beispiel mit einem neu konstruierten Roboterarm den Fachbesuchern eine weitere Variation der Belademöglichkeit im System- und Standardgeschäft vorgestellt werden. Auch beim Thema Energieeffizienz überzeugte unser Unternehmen mit konkreten Vorschlägen.

 

Durch den Einsatz verbrauchsoptimierter Maschinen haben die GROB-Entwicklungsingenieure eine Betriebskostenreduktion von über 14 Prozent erreicht. Eine weitere Reduktion auf 25 Prozent bis 2010 ist ihr erklärtes Ziel. Alles Maßnahmen, die die Technologieführerschaft unseres Unternehmens unterstreichen.

 

Eine Technologieführerschaft, die auf Innovationen sowohl im System- als auch im Standardgeschäft aufbaut. Beispielhaft dafür ist die Entwicklung des Baukastensystems der modularen Sondermaschinen mit all seinen Variationen, die jetzt zur Marktreife entwickelt wurden. Doch nicht nur am Detail wurde in der GROB-Konstruktionsabteilung gearbeitet. Die Vorbereitungen zur Markteinführung der neuen Standardmaschine G550 sind nahezu abgeschlossen. Diese Ergebnisse wie auch die anderen Neuheiten wurden den Fachbesuchern im Rahmen einer Vortragsreihe der Aussteller detailliert präsentiert.

 

„Für uns kam das mav-Innovationsforum genau zum richtigen Zeitpunkt,” freut sich Peter Hermanns, Leiter Marketing und Key Account bei GROB über den Erfolg. „Hier in Böblingen konnten wir in einem kleinen, aber feinen Rahmen erneut die Innovationskraft unseres Unternehmens vor einem wirklich fantastisch interessierten Fachpublikum unter Beweis stellen.”

 

Im Vorfeld der Veranstaltung haben wir von Innovationen als die Keimzelle für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit schlechthin gesprochen. Am Ende des Tages gelang es uns zu beweisen, dass solche Aussagen bei GROB nicht nur leere Worthülsen sind, sondern es sich um hehre Erwartungen und Ansprüchen unseres Unternehmens handelt.