Neue Vertriebsziele und ehrgeizige Vertriebsstandards beim ISSM : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Nach den Boomjahren im Maschinenbau, jetzt die völlig veränderte Weltwirtschaftssituation 2009. Bei unserem diesjährigen International Sales Strategy Meeting (ISSM) wurden unsere Kollegen aus allen Standorten und Niederlassungen weltweit mit ganz besonderen Herausforderungen konfrontiert. Doch mit einer anspruchsvollen Vertriebsstrategie, neuen Verkaufszielen und vor allen Dingen mit unseren wettbewerbsfähigen Produkten ist die allgemeine Zuversicht groß, der Krise erfolgreich zu trotzen.

Zum fünften Mal konnten die GROB-Geschäftsführer Jochen Nahl und German Wankmiller sowie der Generalbevollmächtigte des Unternehmens, Christian Grob, am 06. März das weltweite GROB Vertriebsmanagement zum  „International Sales Strategy Meeting” in Mindelheim begrüßen. Ein ganz besonders herzliches „welcome” gab es für die beiden neuen Mitglieder der GROB International Sales Family, den General Manager der GROB Machine Tools in Großbritannien, Gerrit Jan Wielhouwer und für den Managing Director der GROB India PVT.LTD, Lankipalle Jayarama Naidu.

 

Nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2008 mussten - aufgrund der sich dramatisch veränderten weltwirtschaftlichen Entwicklung - auch die internationalen GROB-Verkaufsziele und Erwartungen für das Jahr 2009 sorgfältig angepasst werden. Und nicht nur das. Eine neue tragende, mittelfristig gültige Vertriebsstrategie wurde gemeinsam mit allen Teilnehmern des GROB-Vertriebsmeetings entwickelt.

 

Ziel war es, die internationale Zusammenarbeit der Vertriebsorganisation weiter zu optimieren, um die Gültigkeit der GROB-Standards auf allen internationalen Märkten noch stärker zu betonen. „Bei der neuen Vertriebszielvorgabe war uns wichtig,”so Jochen Nahl, in der GROB-Geschäftsführung verantwortlich für Vertrieb und Marketing, „dass alle GROB-Vertriebspartner, weltweit mit eingebunden wurden, um eine möglichst realistische Einschätzung der Märkte und somit der Ziele zu bekommen.”

 

Besonders in den Länderreferaten wurde schnell deutlich, wie wichtig es gerade jetzt, in einer Zeit dramatisch schwankender Verkaufszahlen, ist, eine gemeinsame, international abgestimmte Vorgehensweise zu entwickeln.

 

Insgesamt war das „International Sales Strategy Meeting” von verhaltenem Optimismus geprägt. Optimismus, dass die Weltwirtschaft bald wieder Tritt fasst, sich die Investitionsgüterindustrie als Erste erholen wird und wir dann unsere ausgeprägten Wettbewerbsvorteile wieder ausspielen können. Das GROB „International Strategy Sales Meeting” fand erstmals 2002 anlässlich der IMTS in Chicago statt. Seit dem Jahr 2006 wird es regelmäßig in Mindelheim, am GROB-Stammsitz durchgeführt.