GROB-Berufsausbildung, eine Idee setzt sich auch in Asien durch : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Ein mit dem Dalian Vocational & Technical College (DLVTC) geschlossener Kooperationsvertrag stellt die Berufsausbildung der GROB MACHINE TOOLS Co. Ltd. auf ganz neue Beine und schafft im neuen GROB-Werk in Dalian/VR China die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung der dringend benötigten Facharbeiter.

Die technische und kaufmännische Berufsausbildung hat bei GROB eine lange Tradition. Ob am Stammsitz in Mindelheim, im brasilianischen Sao Paulo oder im amerikanischen Bluffton, immer wurde bei GROB bald nach der Werksgründung das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft gelegt und die Ausbildung des Nachwuchs in die eigenen Hände genommen.

 

In dieser Tradition wurde jetzt am 11. September 2013 ein Kooperationsvertrag mit dem Dalian Vocational & Technical College (DLVTC) unterzeichnet, der zukünftig die gemeinsame Berufsausbildung regelt. Über sechs Monate lang hatten mehr als 700 Schüler des DLVTC die Möglichkeit, die GROB-Berufsausbildung kennen zu lernen. Und es hatte sich gelohnt. Fast jeder zweite von ihnen hatte sich für den dreiteiligen Einstelltest, bestehend aus Theorie, Praxis und einem persönlichen Interview beworben.

 

Für unsere chinesischen Kollegen in der Ausbildungsabteilung von GROB Dalian eine wahre Marathonaufgabe, bis dann endlich - Mitte Oktober - insgesamt 24 neue Auszubildende – davon 16 Industriemechaniker und acht Industrieelektriker ihre dreijährige Ausbildung beginnen konnten.

 

„ Growing up together“ 
Wie in allen GROB-WERKEN, weltweit, basiert auch die Ausbildung in unserem chinesischen Werk in Dalian auf dem Prinzip der deutschen dualen Ausbildung. Und das Beste: Am Ende ihrer Ausbildung erhalten die Auszubildenden nicht nur den Chinesischen Facharbeiterbrief, sondern mit Unterstützung der Auslandshandelskammer (AHK) in Shanghai auch einen Nachweis für die Erlangung des Deutschen Facharbeiterbriefs.

 

Analog der Ausbildung im Hauptwerk Mindelheim, werden auch in Dalian die Auszubildenden nach der Grundausbildung in verschiedenen Fachabteilungen eingesetzt, damit sie nicht nur die nötigen handwerklichen Fertigkeiten erlernen, sondern auch von Anfang an mit dem GROB-Produktionssystem vertraut gemacht werden können. Mit unserem Slogan „ growing up together“ haben wir nicht nur einen neuen Meilenstein hinsichtlich der Berufsausbildung bei GROB China gesetzt, sondern auch ein Beispiel für die ganze Region geben können.

 

Weltweit gleiche Ausbildungsstandards
Seit der Gründung der GROB-Gruppe wird  in allen Produktionswerken größter Wert auf Aus-, Fort- und Weiterbildung und damit auf die Qualifikation der Mitarbeiter gelegt. Dies war und ist einer der zentralen Aspekte in der Firmenphilosophie. So werden zum Beispiel im GROB-Werk in Brasilien seit 1972 junge Menschen innerhalb von zwei Jahren zum Mechaniker ausgebildet.

 

Dabei werden sie im ersten Jahr mit den Grundkenntnissen der Mechanik – und im zweiten Jahr ihrer Ausbildung mit den GROB-Produkten und der GROB-Technologie vertraut gemacht. Auch in Brasilien erhalten die Auszubildenden nach ihrem erfolgreichen Abschluss ein Diplom der zuständigen Industrie- und Handelskammer als Facharbeiter.