Vertriebs- und Serviceniederlassung GROB Italia in Turin gegründet : GROB-WERKE GmbH & Co. KG
Zum Ausbau seiner Vertriebsorganisation hat GROB eine weitere Vertriebs- und Serviceniederlassung, die GROB Italia gegründet. In Zusammenarbeit mit seiner langjährigen italienischen Vertretung, der SIMU, wird in Turin der weltweit neunte GROB Vertriebs- und Servicestandort entstehen.

Auf der internationalen Maschinenbaumesse EMO in Mailand wurde in Anwesenheit italienischer Industrie- und Medienvertreter die Gründung der GROB Italia S.r.l. mit Sitz in Turin feierlich bekanntgegeben. Ziel ist in erster Linie eine Verbesserung der Betreuungsqualität der Kunden im Universalmaschinengeschäft, sowohl auf der technischen Seite wie auch auf der Serviceseite.

 

„Die Nähe zu unseren italienischen Kunden ist uns ein großes Anliegen“, so GROB-Vertriebsgeschäftsführer Jochen Nahl bei der Gründungsveranstaltung auf dem GROB-Messestand. „Darüber hinaus bietet uns der italienische Markt gerade im Bereich der Universalmaschinen ein großes Potenzial, das unsere verstärkte Beachtung erfordert“. 


Um das zu erreichen wird in enger Zusammenarbeit mit der langjährigen italienischen GROB-Vertretung, der SIMU, eine schlagkräftige Mannschaft vor Ort aufgebaut. Bereits Anfang Oktober hat Antonio Goia in einer Doppelfunktion neben der Geschäftsführung der SIMU auch die Geschäftsführung der GROB Italia übernommen. Er kennt nicht nur den italienischen Maschinenbaumarkt, sondern auch die GROB-WERKE seit Jahren.

 

„Da GROB und SIMU seit über siebzig Jahren partnerschaftlich eng verbunden sind, ist es nur konsequent, dass dieser wichtige strategische Schritt zur Gründung der GROB Italia gemeinsam mit dem ältesten GROB-Vertriebspartner unternommen wird“, freut sich Generalbevollmächtigter Christian Grob über die weitere Vertiefung der deutsch-italienischen Kooperation. 

 

Neben GROB Italia wird derzeit an der Gründung einer weiteren GROB-Niederlassung in Polen gearbeitet, die voraussichtlich im nächsten Monat eröffnet werden wird.